Mehr Lebensqualität durch IT mit Prociris

Integrata-Stiftung richtungsweisend: IT steigert Nachhaltigkeit

Ettlingen, 12.06.2012 – Vom 10. bis 11. Mai 2012 fand der 2. Kongress der Integrata-Stiftung im Herzen Berlins statt. Fokus der Integrata-Stiftung ist die „Humane Nutzung der Informationstechnologie – Mehr Lebensqualität durch IT!“. Dieses Thema zog auch in diesem Jahr wieder viele Interessierte auf den Kongress. Premium-Sponsor Prociris präsentierte sich erstmalig auf dem Kongress und zog sogleich großes Interesse auf sich. Der geschäftsführende Gesellschafter der Prociris consulting GmbH Dr. Frank Schönthaler war in seiner Rolle als Kurator der Integrata-Stiftung und Moderator des Kongresses maßgeblich am Gelingen der Veranstaltung beteiligt.

Unter dem diesjährigen Kongress-Motto „Mehr Demokratie durch IT!“ etablierte sich die Integrata-Stiftung zu einer lebendigen Plattform zum Mitdenken und Mitgestalten. So führten am ersten Veranstaltungstag namhafte Referenten und Keynote Speaker in die Thematik ein und konnten zwei spannende und hochinteressante Konferenztage erahnen lassen.

Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D. und bis vor Kurzem Präsident der Deutschen Gesellschaft für Philosophie, setzte die Messlatte durch seine starke Keynote zum Thema „Mehr Demokratie durch IT“ sehr hoch. Anschließend folgte der Honorarprofessor für Wirtschaftsethik und Präsident des Niedersächsischen Landesamts für Lehrerbildung und Schulentwicklung a.D., Wolf-Dieter Hasenclever. In seinem Beitrag zum Thema „Bildung und eCommunication – wie sich das Lernen verändert“ setzte er sich zum einen kritisch mit den Veränderungen des Lernverhaltens bei Jugendlichen im Zusammenhang mit Computern und Smartphones auseinander. Zum anderen beschrieb er den mit dem Wachstum der Weltbevölkerung einhergehenden Lehrkräftemangel. Er sieht die Informationstechnologie und deren Möglichkeiten als einzige Chance, um globalen Wissenstransfer langfristig gewährleisten zu können. Franz Reinhard Habbel, Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), beendete die Keynote-Reihe des ersten Konferenztags mit dem Thema „Zeitwende – Politik 2012“ und zeigte auf, wie eGovernance heute funktioniert und versprach: „Transparenz, Partizipation und Offenheit gewinnen an Bedeutung“.

Den zweiten Konferenztag leitete Christof Leng, Vizepräsident der Gesellschaft für Informatik und Mitgründer der Piratenpartei, mit der Keynote „Der Arabische Frühling: Gefahren und Chancen der IT für die Demokratisierung“ ein. Hierbei thematisierte er die bedeutenden Umwälzungen in Nordafrika, die wichtige und oft zweischneidige Rolle der Kommunikations- und Informationstechnologie und die bisher nicht abschätzbaren Folgen in diesen Regionen.

Es folgten drei hochinteressante parallele Streams. Michael Mörike, Vorstand der Integrata-Stiftung, moderierte den Stream „Politische Partizipation“, Prof. Dr. Marco Mevius von der HTWG Konstanz „Gesunde Umwelt“, und Welf Schröter vom Forum Soziale Technikgestaltung begleitete den Stream zum Thema „Befriedigende Arbeit“. Prociris Experte Thomas Karle, Senior Principal Consultant, hielt hier einen innovativen Vortrag über „Befriedigende Arbeit durch Partizipation in der Geschäftsprozessgestaltung“, der bei den Teilnehmern sehr hohe Resonanz erfuhr. Der Vortrag beschrieb, wie einerseits durch die Integration von Social Media und Business Process Management (BPM) die Arbeit Spaß und Erfüllung bringen kann. Andererseits wurde auch aufgezeigt, wie das durch eine kollaborative BPM-Umgebung geförderte positive Umfeld zu deutlich besseren Ergebnissen bei Projekten im Geschäftsprozessmanagement führt.

Während beiden Konferenztagen konnten sich die Besucher auf der Ausstellung, auf der sich auch Prociris präsentierte, informieren und viele interessante Gespräche führen. Ein Höhepunkt war die Darstellung des Horus Alliance Partners Prociris. Prociris nutzt das Horus Tool als das zentrale Instrument in der täglichen Beratungstätigkeit. Mithilfe von Modellierung und Simulation, auch in Verbindung mit den ebenfalls eingesetzten Hyperion Enterprise Performance Management Produkten, unterstützt Horus die Prociris consulting GmbH bei der Unternehmensplanung und bei der Auswertung von Ergebnissen. Die Konferenzbesucher konnten sich am Ausstellungsstand über das gesamte Produkt- und Service-Sortiment informieren. Da Prociris die Business Excellence ihrer Kunden als oberstes Ziel versteht, deckt ihr Unternehmensportfolio sowohl Wissensmanagement, strategische Finanzplanung, Anforderungs-Engineering aber auch Programm- und Projektmanagement ab.

Insgesamt waren die Veranstalter und die Teilnehmer sehr zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung, den Vorträgen und dem Networking. Doch trotz der hochkarätigen Speaker und dem innovativen Thema wünschen sich die Veranstalter und Aussteller noch größeren Zuspruch und Teilnehmerzahlen für den nächsten Kongress.

Nähere Informationen finden sie unter www.prociris.de.

Posted in Veröffentlichungen.